Presseaussendung zu den Geschehnissen in Bludenz bei der Demo am 14.02.2021

Die Gangart der Polizei bei der Demonstration in Bludenz, am 14.02.21 hat uns dazu veranlasst mit einer Presseaussendung an die Medien zu gehen, da es unduldbar war, was gestern passiert ist. Wir stehen zu unseren Polizisten, jedoch scheint uns, dass die Führung sehr unter dem Einfluss des Hr. Innenministers steht und für dessen Gunst alles in Kauf nimmt!

Die Polizei ist und bleibt der Wahrer der Gesetzmäßigkeit – diese und unsere Demokratie gilt es zu schützen – die Regierung tut es nämlich nicht! Polizeibeamte/innen – lasst euch nicht zum Instrument einer Unrechtsregierung machen!Weiters haben wir gegen den Einsatzleiter, die Zugskommandanten, als auch gegen den Bezirkskommandanten eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingebracht, da diese Herren in ihrer Funktion als Kommandanten zu jedem Zeitpunkt eingreifen hätten können und somit eine Deeskalation möglich gewesen wäre!