Gefahrenstelle Kindergarten Hofen

Gefahrenstelle Kindergarten Hofen

By FBP Redakteur 22. September 2020 0 Comments

Kindergarten Hofen – Gefahrenstelle wird ignoriert! Wer die Verkehrssituation bei der Ortsausfahrt Göfis / Hofen kennt, kann bestätigen, mit welchen Geschwindigkeiten die KFZ in diesem Bereich frequentieren. Es wurde hier, als Entschärfung dieser Situation eine sogenannte „Bremsinsel“ mehrheitlich durch die Gemeindevertretung beschlossen, welche über €100.000 kostet. 50% dieser Kosten, fallen der Gemeindekassa zur Last. Auf der in den Bildern gezeigten Skizze, ist erkennbar, dass die Bremsinsel im Bereich nach dem Kindergarten in Richtung Feldkirch geplant ist, was den aus Göfis ausfließenden Verkehr, erst nach dem Passieren des Kindergartens Hofen zum Abbremsen zwingt. Alleine diese Tatsache zeigt, wie nutzlos diese Bremsinsel, als Alleinlösung ist. Die FBP Göfis spricht sich nicht gegen die Bremsinsel aus, jedoch als Alleinlösung ist diese nutzlos als auch die geplante Position sehr fragwürdig! Es ist ein Trugschluss, wenn behauptet wird, dass alleinig der Verkehr von Feldkirch nach Göfis abgebremst werden muss, denn der Verkehr, welcher aus Göfis ausfließt ist durch erhöhte Geschwindigkeit geprägt und gefährdet somit die Kinder, als auch Fußgänger in diesem Bereich. Die FREIE Bürgerpartei Göfis fordern umfassende Lösungen und keine teure und als Alleinlösung nutzlose Alibimaßnahmen. Ebenso fordern wir gesicherte und gekennzeichnete Fußgängerübergänge (Zebrastreifen) als auch gesicherte Schul- und Fußwege im gesamten Ortsgebiet – Kieswege neben der Fahrban oder gar das Straßenparkett lassen wir als sichere Schul- und Gehwege nicht gelten (Beispiel Pfitz/Tufers)! Wir üben nicht nur Kritik, an der aktuellen Sicherheitslage auf den Straßen von Göfis, sondern liefern erarbeitete Konzepte um diese zu beseitigen.